Bitcoin

Krypto-Währungsumtauschvolumen und Web-Verkehr

Krypto-Währungsumtauschvolumen und Web-Verkehr: Schlimmer als Sie denken

Aufmerksamkeit ist wichtig, und in einer Welt der sozialen Medien und des Online-Geschäfts ist Aufmerksamkeit noch wichtiger. Wenn Sie mehr Menschen zum Besuch Ihrer Website bewegen können, stehen die Chancen gut, dass Sie schneller wachsen können. Aber im Zeitalter der massiven Skalierung laut Bitcoin Billionaire gibt es einen Unterschied zwischen schnellem Wachstum und vorgetäuschtem Wachstum, einen Unterschied, den viele Tauschbörsen für Krypto-Währungen kennen und oft ausnutzen.

Laut dem vierteljährlichen Bericht von CoinGecko für das 2. Quartal 2020 gibt es einen überproportionalen Anstieg des Kryptogeld-Umtauschvolumens und -Verkehrs. Der Bericht stellte in Frage, ob ein Anstieg des Web-Traffics „mehr Händlern“ bei etwa 20 Top-Kryptogeld-Börsen entspricht, und stellte fest, dass bei bestimmten Börsen der Traffic „anorganisch“ ist.

Im Durchschnitt verzeichnete die Branche der Kryptogeld-Börsen einen Anstieg des Web-Traffics um 11,4 Prozent, was jedoch auf die beiden wichtigsten Börsen auf dem Markt – Binance und OKEx – zurückzuführen ist. Die meisten Börsen unterhalb dieser beiden sahen zwischen Q1 und Q2 einen Rückgang ihres durchschnittlichen Web-Traffics. Binance verzeichnete einen Anstieg von 9 Prozent, was angesichts des satten Anstiegs des Web-Traffics von OKEx um 239,3 Prozent recht dürftig aussieht. Trotz des großen Unterschieds hat Binance immer noch über 70 Millionen Besuche im Vergleich zu den 20 Millionen von OKEx.

An dritter Stelle lag Coinbase mit etwas mehr als 10 Millionen Besuchen

gefolgt von Bithumb, Kraken und Upbit. Der größte Verlierer unter den Top-20 war Huobi mit einem vierteljährlichen Rückgang des Web-Traffics um 31,7 Prozent.

Trotz des Leistungsunterschieds und der großen Lücke zwischen den ersten beiden Austauschen und dem Rest des Haufens schlug der Bericht vor, dass „für bestimmte Austausche“ die Top-Verkehrsvermittler über Anzeigen kamen.

„Unsere Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass der Verkehrszuwachs bei bestimmten Börsen anorganisch sein könnte, da die Top-Traffic-Referrer kryptische Anzeigen- oder Wasserhahnsites waren.

Unter Bezugnahme auf den dreistelligen Gewinn von OKEx erklärte CoinGecko, dass das Wachstum des Austauschs „anorganisch erscheinen könnte“, da seine Top-5-Referrer-Websites Krypto-Anzeigen-Websites wie „adbtc.top und cointiply.com“ waren. Auch Binance teilt ähnliche Daten, da seine Top-2-Referrer „faucet sites“ waren.

Dies sollte alarmierend sein, da die meisten Exchange-Analytics-Websites Daten über den Website-Verkehr als Voraussetzung für Börsen-Rankings enthalten. Coinmarketcap, das im April 2020 von Binance übernommen wurde, hat kürzlich seine Börsenrangliste laut Bitcoin Billionaire geändert. In der Devisen-Rangliste für kryptocurrency hält Binance mit einer perfekten Punktzahl von 1000 beim „Web Traffic Factor“ den Spitzenplatz.

Weitere betrachtete Metriken sind die durchschnittliche Liquidität, das 24-Stunden-Volumen und die Anzahl der abgedeckten Märkte.

In einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag erläuterte CMC die Methodik für den Web-Traffic-Score, bei dem folgende Datenpunkte betrachtet wurden: Seitenaufrufe, Anzahl der Einzelbesucher, Bounce-Rate, Time-on-Site, relatives Ranking und Stichwortsuche. Die Punktzahlen werden für jede Börse im Verhältnis zur führenden Börse, d.h. Binance, ausgezählt.

Coingecko hat in seiner ersten Iteration des Trust Score, die im Mai 2019 eingeführt wurde, sowohl die Handelspaare als auch die Börsen auf der Grundlage des Web-Traffics, zusätzlich zu Liquidität und Handelsaktivität, in eine Rangfolge gebracht. Mit späteren Aktualisierungen hat die Analysefirma auch den Umfang der Börsenoperationen, die API-Abdeckung und die Cybersicherheit einbezogen.